Weserstrand überflüssig?

Es wird über eine weitere Vertiefung der Weser nachgedacht - die Kosten für den Ausgleich der ökologischen Folgen seien aber noch gar nicht im Haushalt des Landes aufgeführt. Die weitere Ausbaggerung würde den finalen Todesstoß für das Ökosystem bedeuten. Die Planungen für eine weitere Weservertiefung müssen gestoppt werden. Die bereits jetzt durch frühere Weservertiefungen entstandenen Folgeschäden müssen unabhängig davon nun endlich angegangen und beseitigt werden.

Den Text des Artikels aus der NWZ vom 17.07.2021 lesen Sie bitte hier auf Seite 18. 

Zurück zum Pressearchiv