Frohes Jahr 2022

Es ist viel passiert… auch wenn die Weltweite-Pandemie immer noch nicht gestoppt ist, die Welt drehte sich weiter. Bundesweit, regional und lokal konnte ich mit meine Kolleginnen und Kolleginnen und sehr viele engagierte Menschen vieles bewegen und anstoßen. Verbraucherschutz, Europa, Menschenrechte, Tierschutz und Fairness hatten mein politisches Jahr ausgemacht. Und regional die Dauerthemen wie die Weservertiefung, A20, Atommüll und Kommunalwahlen. Es ist viel passiert, ich danke den vielen Untersützer*innen die engagiert mich begleitet haben. Wir haben gemeinsam versucht ein kleines bisschen eine bessere Welt mitzugestalten. Für das kommende Jahr, wollen es wieder tun!

Seid dabei und bleibt gesund! 

Zurück zum Pressearchiv