Statement Dragos Pancescu zum Jahresbericht der Verbraucherzentrale Niedersachsen

Dragos Pancescu, verbraucherschutzpolitischer Sprecher

„Unabhängige Beratung von Verbrauchern in Zeiten von Gift-Eiern, Internet-Abzocke und Dieselskandal ist wichtiger denn je. Oberstes Ziel des Landes muss daher der Ausbau der VZN (Verbraucherschutzzentrale) sein.

Wichtige Projekte wie der ‚Marktwächter Energie‘ und ‚Verbraucherschutz für Flüchtlinge‘ laufen erfolgreich und stoßen auf großes Interesse. Die Landesregierung muss nun sicherstellen, dass diese in der vergangenen Wahlperiode initiierten Projekte weiterfinanziert werden. Demnach fordern wir von Verbraucherschutzministerin Barbara Otte-Kinast, dass die Verbraucherberatungen, u.a. auch speziell für Geflüchtete, fortgesetzt werden!“

Zum Hintergrund

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen hat heute, 27. Juni 2018, im Rahmen ihrer Jahrespressekonferenz ihren Jahresbericht 2017 vorgestellt. Die Verbraucherzentrale wurde unter Rot-Grün massiv gestärkt, ihre Finanzausstattung verdoppelt.

Zurück zum Pressearchiv