Presse

Artikel in der NWZ vom 9.11.2021 Besuch von Olaf Lies in Brake wirft Fragen auf

An diesem Freitag kommt Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) nach Brake. Er wird darüber informieren, ob der Bauschutt aus dem Kernkraftwerk Unterweser in Brake deponiert werden kann.

Artikel in der NWZ vom 21.10.2021 Brake setzt auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Der für fünf Jahre gewählte Braker Stadtrat besteht aus 30 Ratsmitgliedern. In der konstituierenden Sitzung am 2. November werden die Fachausschüsse neu besetzt.

Artikel in der NWZ vom 9.10.2021 Refugium Wesermarsch kritisiert Sparpläne vom Land

Das Refugium Wesermarsch leistet im Landkreis ausgezeichnete Migrationsberatung. Nun plant das Land Niedersachsen aber eine Kürzung der Fördermittel. Die Beteiligten schlagen Alarm.

Artikel in der NWZ vom 15.9.2021 Mahnwache für Menschen in Afghanistan

Auf die katastrophalen Zustände in Afghanistan wollten die Grünen mit einer Mahnwache an der Braker Kaje aufmerksam machen.

Artikel in der NWZ vom 8.9.2021 Klimaneutrale Gebäude als Ziel

Die Grünen in Brake hatten sich mit den anderen Fraktionen auf die Ausarbeitung eines gemeinsamen Antrags für klimaneutrale städtische Gebäude verständigt. Nun platzte der Termin hierfür.

Artikel in der NWZ vom 27.8.2021 Dragos Pancescu trifft Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Thomas Sturm

"Müssen aufpassen, Anschluss zu behalten", so Thomas Sturm, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Wesermarsch.

Artikel in der NWZ vom 26.8.2021 "Bauschutt soll nicht nach Käseburg"

Atomenergie: Grüne im Landtag fragen nach Standorten für Deponierung - Reststoffe aus Kleinensiel

NWZ-Artikel vom 23.8.2021 Alleinerziehende finden nur schwer eine Wohnung

Wohnungsnot war ein Thema, das das Diakonische Werk Wesermarsch bei einer Podiumsdiskussion mit Politikern besprach.

NWZ-Artikel vom 20.8.2021 Grüne stellen Fragen zu KKU-Abfall

Rückbau: Auf Bitten des Arbeitskreises Wesermarsch der Umweltinitiativen

Grüne fordern Reparaturbonus Prämie kassieren statt wegschmeißen

Etwa 19.4 Kilogramm Elektroschritt produzierte jeder Deutsche im Vorjahr. Die Grünen im Landtag wollen das ändern. Sie regen einen Bonus von 100 Euro an, wenn das Gerät reperiert wird.