Dragos Pancescu Sprecher für Verbraucherschutz,
Bundes- & Europaangelegenheiten

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Niedersachsen

Es freut mich, dass Sie sich für meine Arbeit als Landtagsabgeordneter interessieren.

Als Abgeordneter im Niedersächsischen Landtag bin ich mit den Themen Verbraucherschutz und Europaangelegenheiten für sie da. Gerne können Sie sich mit Rückfragen und Anregungen an mich, auch zu anderen weiteren Themen, über mein Abgeordnetenbüro wenden.

Ihr Dragos Pancescu

Umwelt-Altlasten von Weser-Metall Kreistag nicht informiert über Bleihütte-Kooperation

Ich begrüße ausdrücklich die damit verbundene Rettung von Arbeitsplätzen bei Nordenhamer Bleihütte - Wesermetall! Auch dass ein Fonds für Umweltbelastungen über einen Zeitraum von mehreren Jahren mit einem festen Betrag ausgestattet wird welches ich vor längerer Zeit...

Pancescu: "Es liegt nun an der GroKo diese Missstände zügig abzustellen, damit die keinsten nicht zu kurz kimmen." Die Dritte Kraft ist jetzt dringend notwendig.

Das neue Kita-Gesetz wird den seit Jahren steigenden Erwartungen andie Kita-Kräfte nicht gerecht und muss umgehend geändert werden. Mich erreichten sehr viele Hilferufen der Kitas aus der #Wesermarsch.

 

NWZ-Artikel vom 14.4.2021 Energie-Projekt Wasserstoff voranbringen

Pancescu: "Ein Wasserstoff-Zug von Nordenham nach Bremen würde der grünen Energiewirtschaft im Landkreis erheblichen Schub geben."

Druck der Landespolitik hat Folgen Schufa gibt Konto-Profekt auf

Pancescu will das Niedersachsen das Bundesland Nummer ein beim Verbraucherschutz wird

Grüne im Landtag fordern „Verbraucherschutz sollte Verfassungsrang erhalten“

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen sollte besser ausgestattet werden. Das sagt der Landtagsabgeordnete Dragos Pancescu (Grüne) aus Brake (Landkreis Wesermarsch).

IG Metall ruft zum Warnstreik auf Erster Warnstreik bei Yazaki

Landtagsabgeordneter Pancescu empört über Werksschließung

Dragos Pancescu hatte Landesregierung nach den Kosten gefragt Schlick-Deponierung kostet Steuerzahler 400.000 Euro

In Deutschland gibt es immer wieder Fälle, in denen Steuergeld verschwendet wird. Für den Landtagsabgeordneten Dragos Pancescu (Bündnis90/Die Grünen) ist die Entsorgung von kontaminiertem Schlick aus dem Hafenbecken der Elsflether Werft solch ein Fall.

Statement Dragos Pancescu: Land muss Alternativen für Schufa auf den Weg bringen

Nachdem gerade die Schufa-Planungen zur Bonushopper-Datenbank vom Tisch sind, fliegt die Schufa mit der nächsten fragwürdigen Geschäftspraktik auf. Nun will sie sich Einblick in die Kontoauszüge von Verbraucher*innen verschaffen, die bereits durch das in der Kritik...

Dragos Pancescu, MdL

Castor-Transport trotz steigender Corona-Infektionszahlen Pancescu kritisiert Seehofer

Der Grünen-Landtagsabgeordnete Dragos Pancescu aus Brake übt scharfe Kritik an der Entscheidung von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), den vermutlich über Nordenham laufenden Castor-Transport trotz steigender Corona-Infektionszahlen stattfinden zu lassen

Dragos Pancescu, MdL

Grünen-Abgeordneter unterstützt Wasserverbände in der Wesermarsch „Versalzung durch Weservertiefung nicht hinnehmen“

„Die Wasserverbände haben meine uneingeschränkte Unterstützung in ihrer Kritik an der Weservertiefung und deren Folgen. Nur weil die große Koalition von SPD und CDU neue Verfahren zur Beschleunigung von Infrastrukturprojekten eingeführt hat, bedeutet es nicht, dass jede...

Um eine Stunde zurück...

Auch in der Corona-Krise Zeitumstellung

Das Votum der Bevölkerung war gerade in Deutschland und in Niedersachsen sehr eindeutig für ein Ende des alljährlichen Vor- und Zurückdrehens der Uhren.

Abgeordnete Volker Bajus, Meta Janssen-Kucz, Detlev Schulz-Hendel und Dragos Pancescu Aufsuchende Arbeit der niedersächsischen Jugendämter während der Corona-Pandemie?

Wie in vielen Arbeitsbereichen erschwert die Corona-Pandemie auch die Arbeit der Jugendämter. Dies umfasst nicht nur die Hygieneregeln und die Erschwernisse durch den Lockdown, sondern auch die coronabedingten zusätzlichen Belastungen der Verwaltung z. B. in den...

Anfrage der Abgeordneten Detlev Schulz-Hendel, Eva Viehoff, Volker Bajus, Susanne Menge, Miriam Staudte, Meta Janssen-Kucz, Imke Byl und Dragos Pancescu Wird die geplante 5 Millionen-Euro-Lastenrad-Förderung des Landes gekürzt?

Am 2. Oktober 2020 wurde vom niedersächsischen Verkehrsministerium das 5 Millionen Euro umfassende Landessonderprogramm für Lastenräder angekündigt, im Dezember wurde es im Haushalt des Landes verankert. Der geplante Starttermin war Januar 2021.

Anfrage der Abgeordneten Helge Limburg, Imke Byl, Eva Viehoff, Detlev Schulz-Hendel und Dragos Pancescu Welche Auswirkungen haben die EU-Sanktionen gegen China auf Niedersachsen?

Am 22.03.2021 haben die Außenminister der Europäischen Union gemeinsam erstmals seit dem Tian’anmen-Massaker 1989 in Peking Sanktionen gegen mehrere Staatsfunktionäre Chinas beschlossen.

Anfrage der Abgeordneten Dragos Pancescu, Miriam Staudte und Imke Byl Abfälle aus dem Rückbau des Atomkraftwerks Unterweser/Esenshamm - Wann werden Politik und zuständige Stellen über die Ergebnisse der Freimessungen und die Einzelfallprüfung der der Eignung der Deponie Brake-Käseburg für eine geplante Ablagerung von

Am 20.02.2021 berichtete die Nordwestzeitung Wesermarsch über das geplante Reststoff-Behandlungszentrum im stillgelegten Atomkraftwerk Unterweser/Esenshamm. Teile der Abfälle aus dem Rückbau des Atomkraftwerks sollen demnach freigemessen und für die Verwertung in...

Anfrage der Abgeordneten Stefan Wenzel, Meta Janssen-Kucz, Eva Viehoff, Dragos Pancescu, Volker Bajus, Susanne Menge Fragen zur beratenden Äußerung des Niedersächsischen Landesrechnungshofes zur Verwaltungsdigitalisierung, insbesondere gemäß Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung (EGovG), Onlinezugangsgesetz (OZG) und dem Niedersächsischen Gesetz übe

Der Niedersächsische Landesrechnungshof (LRH) stellte am 12.01.2021 in einer beratenden Äußerung nach § 88 Abs. 2 der Landeshaushaltsordnung zur Verwaltungsdigitalisierung fest:

„...Das Land Niedersachsen muss dringend handeln, ein Abwarten ist keine Option.“